Einstein Netzleiste “The Octopus Ultimate”

Der Stein des Weisen Es muss vor 1988 gewesen sein, als Rolf Weiler und Volker Bohlmeier in einem der noch im Aufschwung begriffenen Baumärkte standen und nach einer Netzleiste für ihre Heimstereoanlagen suchten. Nach längerem Kopfschütteln muss der Gedanke gereift sein, umgehend eine Hifi Manufaktur zu gründen und neben hochwertigen Röhrenverstärkern auch eine adäquate Netzleiste zu bauen – so jedenfalls meine Vorstellung, als ich kürzlich mit der nun in der neuen Version erhältlichen Netzleiste “The Octopus Ultimate” in Berührung kam. “In Berührung kommen” ist da auch das richtige Wort. Die…

Weiterlesen ...

Netzstromleiste MD06-EU/SP von SUPRA® mit ci2p-Modifikation von creaktiv®-Systems

Für die zartesten Feinheiten ein Block aus massivem Aluminium … Nach dem überaus positiven Erlebnis das ich mit der Reference 4 hatte, war ich auf den Test einer weiteren Entwicklung aus dem Hause creaktiv® Systems schon sehr gespannt. Und eigentlich habe ich damit gerechnet das aufgrund der Tatsache, dass beide Produkte von der ci2p Anti-Elektrosmog-Technologie profitieren, sich die Ergebnisse sehr gleichen würden. Die von creaktiv® Systems mit ci2p-Technologie modifizierte Netzstromleiste MD06-EU/SP von Supra® Cables unterscheidet sich jedoch in ihrer Konstruktion. Nicht nur das sie Anschlüsse für zwei weitere Geräte bietet.…

Weiterlesen ...

Netzstromleiste Reference 4 creaktiv®Systems

Von einem mehr an Raum zu einem mehr an Zeit Um eine möglichst maximale Leistung bei der Musikreproduktion zu ermöglichen, sollten eigentlich alle daran beteiligten Komponenten optimiert sein. Dies mag zunächst wie eine triviale Erkenntnis erscheinen; doch wie oft vernachlässigt man die am gesamten Prozess beteiligten Elemente? Im Prinzip schließt das alles ein, was im Hörraum vorzufinden ist und erneut offenbart es sich mir, wie überaus wichtig eine gute Stromversorgung der Geräte ist. Die Reference 4 ist Bestandteil des sogenannten Main Power Distributor Systems aus dem Hause creaktiv® Systems. Für…

Weiterlesen ...

PowerStar S von Audioplan

Die Entwicklungsarbeit von Audioplan hat sich wieder einmal gelohnt. Geschützt durch ein stabiles Kunststoffgehäuse sind im Innersten die sieben Steckdosen mit “Leitersternen” aus 3 qmm Kupfer verbunden. Und das aus gutem Grund. Bei einer herkömmlichen Reihenleiste addieren sich die Spannungsabfälle,  die durch die verschiedenen Geräte verursacht werden. Dadurch erhöhen sich entsprechend die Ausgleichsströme. Beim PowerStar beziehen sich alle Geräte potentialmäßig auf den Voll- bzw. Vorverstärker, der signalmäßig den zentralen Punkt der Anlage bildet. Da sich alle Geräte netzseitig durch die Leitersterne einzeln auf das Potential des Zentralgerätes beziehen, werden die…

Weiterlesen ...

SUN-Leiste

SUN war einer der ersten Anbieter in Sachen HiFi-optimierter Steckdosenleisten. Die Verarbeitung ist tadellos. Auch hier wurde auf einen Leiterquerschnitt von ca. 3 qmm gesetzt. Bei den Schutzleiterverbindungen liegt der Querschnitt sogar über 6 qmm. Als Leitermaterial wurde durchgehendes massives OFC-Kupfer verwendet. Das stabile Alugehäuse macht einen hochwertigen Eindruck. Die Anschlussleitung ist abgeschirmt; dadurch soll HF-Einstrahlung verhindert werden. Die Kabellänge beträgt serienmäßig 1, 2 oder 3 Meter ohne Aufpreis. Erst ab 3 Meter Länge entstehen weitere Kosten. Klanglich muß sich der Klassiker dem Audioplan-Produkt leider deutlich unterordnen (siehe “der Hörvergleich”).…

Weiterlesen ...