HIGH END® 2017 in München

GT-Serie von ATOHM® Großer Raum, kleine Box? Es war kaum zu glauben, was der kleine Monitorlautsprecher GT1-HD (2.500 Euro/Paar) von der französischen Lautsprecherschmiede ATOHM® zu leisten imstande war. Doch tatsächlich, keine Zweifel: der GT1-HD rockte alleine den Vorführraum. Ohne den nebenstehenden Subwoofer! Quasi so, als ob die Raumgröße bei der Bassreproduktion keine Rolle spielen würde. Super Leistung! A4.2, F229 Tipps & Tricks zur klanglichen Beurteilung Das Hifi-Magazin Stereoplay hat zusammen mit der High End Society für die diesjährige Messe eine Musik-CD mit hochwertigen Aufnahmen produziert, die sich besonders gut für…

Weiterlesen ...

HIGH END® ON TOUR – Darmstadt 2017

  Am 25. und 26. März 2017 wurde Darmstadt mit einer weiteren Sehenswürdigkeit – oder sollte man vielleicht besser “Hörenswürdigkeit” bereichert. Die High End® on Tour, veranstaltet vom Interessenverband für hochwertige Unterhaltungselektronik High End Society, bot dem interessierten Besucher eine interessante Auswahl von hochwertigen Audiokomponenten samt Zubehör. Rund 25 Aussteller waren auf eine Ebene vertreten und hatten neben guter Laune jede Menge Equipment mitgebracht. Auch das wichtige Zubehör kam glücklicherweise nicht zu kurz. Die Konferenzräume des Darmstadtium wurden trotz bestem Frühlingswetter gut gesucht. Der eine oder andere Vorführ- und Showroom…

Weiterlesen ...

HIGH END® 2016

HIGH END® 2016 – Streifzug   Bang & Olufsen Das neuste Meisterwerk von Bang & Olufsen heißt BEOLAB 90. Der digitale Lautsprecher passt sich mit den Funktionalitäten Activ Room Compensation, Beam Direction, Beam Width Control an Zuhörer und Raum an.                   Neues CD-Format UHQ CD heißt das neue Herstellungsverfahren. Die Abkürzungen stehen für Ultimate High Quality CD. Gegenüber dem konventionellen Fabrikationsverfahren bringen die Asiaten eine weitere Schicht (Photopolymer) auf den Informationslayer der CD auf. Das Photopolymer hat den Vorteil, dass es sich…

Weiterlesen ...

Tuning-Workshop auf dem HiFi-Bauernhof

HiFi-Optimierung statt Kühe: Tuning auf dem HiFi-Bauernhof Dietmar Sutter mit seinem Team hatte sich einen Tag lang der Optimierung von hochwertigen HiFi-Stereoanlagen gewidmet. Trotz Wintereinbruch hatten sich etliche HiFi-Fans auf den Weg zum HiFi-Bauernhof gemacht. Zu Recht, denn es wurde viel geboten. Der Tuning-Workshop beschäftigte sich mit der Optimierung von Tonträgern, der Raumakustik, der Stromversorgung, NF- und LS-Kabeln, der Akasha Technik und der Aufstellung von Racks und Geräten. Währen des Workshops konnten in sieben Studios neben hochwertigen HiFi-Komponenten, Heimkino-Systemen auch eine große Auswahl von Vinyl-Platten bestaunt werden.     Tonträgeroptimierung…

Weiterlesen ...

Home-Workshop mit creaktiv Systems

Anti-Voodoo-Aktion “Zweifler gesucht!” Home-Workshop mit creaktiv Systems Die Vorgeschichte Nicht nur in den einschlägigen Internetforen wird schon immer leidenschaftlich über die Wirksamkeit von Hifi-Zubehör diskutiert. Zugegeben, für HiFi-Interessierte ohne entsprechende Erfahrungen ist die Sinnhaftigkeit von manchem Audiozubehör oftmals schwer nachvollziehbar. Besonders dann, wenn behauptet wird, dass Elektrosmog einen wesentlichen Einfluss auf den Klang ausübt. Hand aufs Herz: Können Sie sich das vorstellen? Vermutlich nicht. Um das äußerst interessante und zugleich wichtige Thema Elektrosmog den Hifi-Liebhabern näherzubringen, veranstaltet die Firma creaktiv Systems seit geraumer Zeit in regelmäßigen Abständen quer im Bundesgebiet…

Weiterlesen ...

Workshop mit Arno Selker und Thomas Terrail

Creaktiv Systems Workshop mit Arno Selker und Thomas Terrail Die Räumlichkeiten Der etablierte Fachhändler HiFi Concept hatte am 04.12.2010 zu einem Workshop mit dem HiFi-Tuning-Spezialisten creaktiv Systems eingeladen. In dem grossen, ansprechenden Hörraum des Münchner HiFi-Spezialisten ging es diesmal um das Thema Elektrosmog und dessen Einfluß auf das Hörempfinden Ideale räumliche Voraussetzungen für einen gelungenen Workshop. Oder vielleicht sollte man besser sagen: nahezu ideal. Denn das verkehrsgünstige Umfeld der Räumlichkeiten forderte auch seinen Tribut – und zwar in Form von starken Elektrosmog. Elektrosmog, der beispielsweise durch die Oberleitung der nur…

Weiterlesen ...

Streitgespräch symmetrische Schaltungstechnik

. Streitgespräch Sinn und Unsinn symmetrischer Schaltungstechnik in High-End Geräten Mit Philipp Krauspenhaar, Dieter Burmester und Ingo Hansen Großer Andrang herrschte an der Technologiebühne am Samstag um 14:30 Uhr. Kein Wunder, schließlich war Rang und Namen vertreten. Philipp Krauspenhaar (Sun Audio), Dieter Burmester (Burmester) und Ingo Hansen (Phonosophie). Die Moderation übernahm Michael Lang von der Zeitschrift STEREO. Zu den Verfechtern der symmetrischen Schaltungstechnik im High-End Bereich gehörten Dieter Burmester und Philipp Krauspenhaar. Beide legten die technischen Hintergründe für den technischen Mehraufwand dar. Herr Burmester skizzierte dazu in gut verständlicher Weise…

Weiterlesen ...

Verlosung von psb Image T6 auf der High End 2010

Real Sound For Real People – so der Slogan im Zusammenhang mit der Verlosung eines highfidelen Lautsprecherpärchens aus dem Hause psb.Zu Gewinnen gab es die Image T6 im Werte von 1.500,- Euro/Paar. Die Verlosung fand im Rahmen der HighEnd 2010 statt. Sie wurde von den zwei adretten Mounties am Sonntag den 09.05.2010 in der letzten Minuten der Messe vorgenommen. Am Samstag, den 29.Mai 2010 wurde nun der Preis beim psb Händler “3.Dimension” in München an Herrn Andreas Kapferer übergeben. Der glückliche Gewinner wurde vom Inhaber Stefan Trog (3.Dimension) und Robert…

Weiterlesen ...

Phonosophie-Workshop mit Ingo Hansen

  Verblüffende Tuning-Erkenntnisse und die Demonstration der revolutionären Activator-Technologie. Wir waren für Sie dabei. Audiophiler Klang Die ‘Klang Galerie Ulm’ hatte zu einem Tuning-Workshop eingeladen und wir wollten die Gunst der Stunde nutzen. Gegen 11 Uhr war es dann soweit und Ingo Hansen begrüßte offiziell die Teilnehmer. Als wichtige Einleitung stellte Herr Hansen den Workshop-Teilnehmern sogleich seine Interpretation des optimalen Klangs vor. “Live muss es klingen” meinte er, “denn nach Live-Kriterien hören alle Menschen gleich, weil der eingebaute Hörfehler, den jeder Mensch auf seine Weise besitzt, bei einem Live-Konzert genauso…

Weiterlesen ...