Streamingplattform TIDAL – HiFi News

iPhoneX playing TIDALMünchen, 14. März 2019 – Ob über das Entertainment-System im Auto, mit Netzwerk-Playern im Smart Home oder als ständige Begleitung in Form der Smartphone-App – Musik lässt sich heute beinahe überall uneingeschränkt streamen.

Besonders attraktiv ist dabei die riesige Auswahl an Songs, Videos, Playlists und Empfehlungen auf den Plattformen. Aber: Das entscheidende Manko im Vergleich zu physischen Tonträgern bleibt die Qualität. Oder etwa doch nicht?

Um die Unmengen an Daten jederzeit Millionen von Nutzern zur Verfügung zu stellen, komprimieren Anbieter die Qualität des Contents. Auf der globalen Musikstreaming- und Entertainment-Plattform TIDAL bekommen Nutzer hingegen beides – Qualität und Quantität.

Damit liegt der Streamingdienst klar im Trend: Die aktuelle „Studie zur Zukunft der Musiknutzung“ der wichtigsten musikwirtschaftlichen Verbände und Institutionen Deutschlands zeigt, dass jeder zweite Musikkonsument hierzulande das breite Angebot von Streamingdiensten nutzt.

Jeder vierte bezahlt mittlerweile für werbefreie und offline verfügbare Premiumabonnements. Und jeder vierte will in Sachen Tonqualität aber auch keine Einbußen in Kauf nehmen, ob bei stationärer oder mobiler Nutzung.

 

Mehr als 60 Millionen Songs in HiFi- und Master-Qualität

 

Wieso auch, gibt es doch im Streamingmarkt für Nutzer die Möglichkeit, ihre Lieblingssongs auch ohne Qualitätsverluste und originalgetreu rauf- und runterzuhören. Die Musikstreaming- und Entertainmentplattform TIDAL hat neben der Premium-Qualität, die Kunden standardmäßig erhalten, gleich noch zwei weitere hochauflösende Formate in petto – HiFi und Master.

Das HiFi-Audioformat beinhaltet erstklassige Klangerlebnisse mit einer Auflösung von 44,1 Kilohertz (kHz) / 16 Bit, was CD-Qualität entspricht. Um jedoch das volle Potenzial hochauflösender Streaminginhalte nutzen zu können, arbeitet TIDAL mit Master Quality Authenticated (MQA), das jedes noch so subtile Detail der Originalaufnahme offenbart.

Mit diesen Streams sind Hörer den Klangvorstellungen ihrer Lieblingsinterpreten am nächsten und erleben Qualität in 96 kHz / 24 Bit, so verlustfrei wie direkt vom Master-Toningenieur. Und so, wie sich die Künstler ihre Stücke vorstellen.

Werbung:

Schmelling Kabelseparator

Bereits im Januar 2017 hatte TIDAL die Partnerschaft mit MQA angekündigt, nachdem deren preisgekrönte Technologie in die Desktopversion von TIDAL HiFi integriert wurde. Der MQA-Decoder ist auch in der TIDAL Android-App enthalten.

Neben der Partnerschaft mit MQA hat sich TIDAL zahlreiche weitere im Markt aufgebaut: So können Musikliebhaber frei wählen, ob sie TIDAL mit Systemen wie Samsung Multiroom, Harman Kardon, Teufel, Burmester oder CapTune by Sennheiser nutzen.

Damit unterstützt TIDAL den wachsenden Trend, dass Nutzer überall Musik in qualitätsverlustfreier Qualität genießen wollen – sei es im Smart Home, im Auto, über Multiroom-Streaming-Systeme oder auf ihren mobilen Endgeräten. Eine vollständige Liste unterstützter Geräte finden Interessierte unter https://tidal.com/de/download.

iPhoneX streamt TIDAL

 

Über TIDAL

TIDAL ist eine von Künstlern entwickelte globale Musikstreaming- und Entertainment-Plattform, die Musikfans und Künstler durch einzigartige, digitale Inhalte und exklusive Events näher zusammenbringt.

Der Streamingservice, der derzeit in 53 Ländern verfügbar ist, umfasst in seinem Angebot mehr als 60 Millionen Songs und 250.000 hochauflösende Videos, Eigenproduktionen wie Videoserien und Podcasts, sowie das Programm TIDAL Rising, bei dem Newcomer gefördert werden.

Tausende, von Experten redaktionell kuratierte Playlisten stehen den Nutzern zudem zur Verfügung. Mit der Verpflichtung seiner Eigentümer, ein nachhaltigeres Modell für die Musikindustrie zu schaffen, bietet TIDAL ein Klangerlebnis in Premium- und HiFi-Qualität – einschließlich Aufnahmen in Master Quality Authenticated (MQA).

Weitere Informationen sind auf www.tidal.com verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren