Konzertmeister Audio Beton-Schallplatten-Puck – HiFi News

Konzertmeister Audio Beton-Schallplatten-Puck - HiFi News
Der neue Konzertmeister Audio Beton-Schallplatten-Puck drückt mit seinem Gewicht von etwa 350 g Schallplatten sicher auf den Teller ohne das Tellerlager übermäßig zu belasten | Bild: Esterer Media

Übersee, 25.05.2020 – Klaus Esterer kündigt die nächste Generation seines Konzertmeister Audio Beton-Schallplatten-Pucks an. Dabei handelt es sich weniger um eine schlichte Weiterentwicklung sondern vielmehr um eine nahezu komplette Neukonstruktion des Konzertmeister Audio Schallplattengewichtes.

Wie bisher besteht der Konzertmeister Audio Stabilizer aus einem kleinen Stahlkern, der von Beton umschlossen ist. Neu ist, dass jetzt so genannter Selbstverdichtender Beton (SVB) nach einer eigens für Audio-Anwendungen entwickelten Rezeptur Verwendung findet. Dieser SVB bietet eine besonders homogene Struktur mit nur minimalen Lufteinschlüssen sowie eine hohe Festigkeit.

Die ohnehin schon hervorragenden Resonanzeigenschaften des Werkstoffes Beton werden so nochmals entscheidend verbessert, so dass dem Klang abträgliche Schwingungen des Plattentellers – die etwa vom Plattenspieler-Antrieb verursacht werden können – noch effektiver bedämpft werden.

Das Gewicht des Pucks gibt Klaus Esterer mit etwa 350 g an, wovon gut zwei Drittel auf den Beton entfallen. Damit ist der Konzertmeister Audio Schallplatten-Puck eher ein leichterer Vertreter seiner Gattung. Esterer argumentiert, dass dieses Gewicht völlig ausreicht, um Schallplatten sicher auf den Teller zu pressen und für eine Planlage von dünnerem, leicht gewelltem Vinyl zu sorgen, gleichzeitig aber das Tellerlager nicht übermäßig belastet wird.

Die Anpresswirkung wird laut Esterer zudem dadurch erhöht, dass das Konzertmeister Audio Schallplattengewicht nicht vollflächig, wie andere Konstruktionen, sondern lediglich ringförmig aufliegt.

Konzertmeister Audio Schallplatten-Puck
Der Konzertmeister Audio Schallplatten-Puck besteht jetzt aus Selbstverdichtendem Beton mit besonders homogener Struktur | Bild: Esterer-Media

Ebenfalls neu beim Konzertmeister Audio Beton-Schallplatten-Puck ist die Aufnahme des Zentrierdorns. Statt auf eine Messingbuchse setzt Klaus Esterer hier jetzt auf eine aus Silikonkautschuk gegossene Ausführung. Das soll für einen optimalen Sitz des Pucks und eine maximale Schonung des Zentrierdorns sorgen.

Werbung:

Konzertmeister Audio Beton-Schallplatten-Puck - HiFi News

Darüber hinaus wird mit der neuen Generation auch ein geändertes Design eingeführt: Passend zur schwarzen Filz-Unterseite, ist die Oberseite des Plattengewichtes jetzt schwarz lackiert, während die Flanken weiterhin mit Klarlack versiegelt sind.

Wie gehabt wird der Konzertmeister Audio Beton-Schallplatten-Puck komplett von Hand gefertigt – vom Gießen der Zentrierdorn-Aufnahme bis zum finalen Anbringen der Filz-Unterseite. Ebenso produziert Klaus Esterer in der Regel weiterhin nur auf Bestellung mit einer Lieferzeit von circa vier Wochen. Der bisherige Preis von 130,00 Euro inklusive Versand innerhalb Deutschlands gilt unverändert.

Weitere Informationen sind unter https://www.konzertmeister.net oder per eMail an KE@konzertmeister.net verfügbar.

Kontakt

Esterer-Media
Klaus Esterer
Schnappenweg 3
83236 Übersee
Tel.: +49 8642 596801
Fax: +49 8642 596802

Werbung:


ASR Emitter leidenschaftlich gut

Das könnte Sie auch interessieren