Gusseisen trifft auf Acryl – HiFi News

Subwoofer ModalAkustik MusikBass mit Kompaktlautsprecher JERN 14 EH
Subwoofer ModalAkustik MusikBass (links) mit Kompaktlautsprecher JERN 14 EH (rechts)
Foto: ModalAkustik

Pulheim, 20.09.2019 – Auf den westdeutschen Hifi-Tagen am 28./29. September in Bonn treffen zwei innovative Gehäusekonzepte in Hörraum 245 aufeinander. Das Jern Topmodell 14 EH besitzt ein geschlossenes Gehäuse aus Gusseisen mit besonders hoher innerer Dämpfung und zeitrichtiger Treiberanordnung.

Unterstützung in Sachen Tiefton erhalten sie vom ModalAkustik MusikBass, einem Subwoofer nach dem RiPol-Prinzip mit innovativem Acryl-Schichtaufbau, welcher durch seine gerichtete Schallabstrahlung dröhnfreien Tiefbass bietet. Dieser ergänzt die Jern 14 EH in idealer Weise, so dass eine impulstreue, räumliche Wiedergabe bis in tiefste Register erreicht wird. Das Set bietet höchste Flexibilität indem es sich optimal in verschiedene Umgebungen integrieren lässt, sowohl klanglich als auch gestalterisch. Für alle die das Besondere lieben und Weltklasseklang bei wohnraumfreundlichen Abmessungen zu schätzen wissen. Unbedingt am 28./29. September in Bonn im Raum 245 probehören!

Wann und wo

Hörraum 245 (2. Etage)
Sa, 28.9.2019 von 10-18 Uhr
So, 29.9.2019 von 11-17 Uhr
Maritim Hotel Bonn
Godesberger Allee
Zufahrt: Kurt-Kiesinger-Allee 1
53175 Bonn

Zu JERN Lautsprecher

Der JERN Kompaktlautsprecher bietet einen unglaublich klaren und räumlichen Klang, den Sie unbedingt erleben müssen!

Gleich auf den ersten Blick fasziniert die akustisch perfekte Form der kompakten JERN Lautsprecher. Dazu kommt noch das einmalige, in einem Stück gegossene Gehäuse aus resonanzfreiem Grauguss. Das Know-how für diese aufwendige Fertigungstechnik kommt von einem Dänischen Spezialisten, der weltweit hauptsächlich hochpräzise Gussteile für die Automobilindustrie liefert.

Die ideale Gehäuseform und die besondere Oberfläche im Inneren lassen keine störenden Resonanzen zu. Das massive Gewicht von über 12 kg des einteiligen Gehäuses bietet eine ideale Grundlage für den hochwertigen Hiquphon Hochtöner und den 15cm Tiefmitteltöner von Scanspeak. Das Gehäuse ist geschlossen und für die zeitrichtige und impulstreue Wiedergabe optimiert. Unterhalb von 90 Hz sollte der Lautsprecher von einem präzisen Subwoofer unterstützt werden.

Es gibt für viele Wohnraumsituationen passende Aufstellmöglichkeiten für Ihre JERN Lautsprecher. Ein spezieller Gummiring erlaubt die Aufstellung auf Möbeln oder vorhandenen Lautsprecherständern. JERN bietet aber auch spezielle Ständer aus Gusseisen oder Holz an, die eine optimale und sichere Aufstellung ermöglichen. Die kompakten Abmessungen lassen die Lautsprecher verschwinden, was bleibt ist das faszinierende, holographische Klangbild!

Werbung:

Gusseisen trifft auf Acryl - HiFi News

Kontakt

Logo Hörgenuss

Hörgenuss Jörg Klein
Fichardstraße 56
60322 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 40326292
Fax +49 (0)69 40326293
info@hgfa.de
www.hgfa.de

Zu ModalAkustik

ModalAkustik ist eine Lautsprechermanufaktur mit Sitz in Pulheim bei Köln, die es sich zum Ziel gesetzt hat bestmögliche Audiowiedergabe in Wohnumgebungen zu realisieren. Der Name ModalAkustik leitet sich aus den modalen Resonanzen ab, die jeder Raum besitzt. Das sind Überhöhungen und Auslöschungen bei bestimmten Frequenzen, je nach Raumgröße und Raumbeschaffenheit, welche die Musikwiedergabe verfälschen und unter anderem im Bassbereich zu unschönem Dröhnen führen.

Der ModalAkustik MusikBass, ein Subwoofer nach dem RiPol-Prinzip von Axel Ridtahler, regt Raumresonanzen weniger an als gängige Subwoofer. Daraus resultiert eine straffe, klare Tieftonwiedergabe, die jeden Lautsprecher aufwerten kann. Bei der Entwicklung des MusikBass war Axel Ridtahler, der Erfinder des RiPol-Prinzips, maßgeblich beteiligt. Er ist Kooperationspartner von ModalAkustik.

Der Einzelpreis des ModalAkustik MusikBass beträgt 2.999 EUR, im Paket mit dem TruAudio S500DSP Subwooferverstärker liegt der Preis bei 3.999 EUR. Weitere Informationen finden Sie auf: www.modalakustik.de.

ModalAkustik Logo

Vorteile des MusikBass Subwoofersystems

  • Raumresonanzen werden durch die dipolare RiPol-Abstrahlcharakteristik weniger angeregt
  • Die Konstruktion erlaubt besonders tiefe Bässe (18Hz [-6dB] Nahfeldmessung) bei kompaktem Gehäuse, da die Resonanzfrequenz der Chassis im RiPol-Gehäuse gesenkt wird
  • Die Chassis können im offenen Gehäuse präziser ein- und ausschwingen
  • Das offene Gehäuse muss weniger Energie absorbieren, ist daher weniger resonanzanfällig
  • Impulskompensation durch gegenüberliegende Chassisanordnung
  • Nutzung eines externen Verstärkermoduls erlaubt Auswahl nach eigenen Bedürfnissen

Technische Komponenten

  • Gehäuse aus Acryl (Basskammern) und einem Aluminiumverbundmaterial (Mittelteil)
  • Schichtaufbau mit abwechselnd durchgefärbten und transparenten Acrylplatten ermöglicht halb-transparente Optik
  • Die Gehäuseteile werden in Deutschland gefertigt und bearbeitet
  • Zwei 12 Zoll Chassis mit beschichteter Papiermembran und 8mm linearem Hub
  • Alle (!) verwendeten Chassis werden vor dem Einbau durchgemessen und paarweise selektiert
  • Anschlussterminals von WBT, versilberte Kupferkabel von Inakustik
  • Für den Betrieb ist ein separates Verstärkermodul nötig, ModalAkustik bietet hierfür den TruAudio S500DSP an, es können jedoch auch Module anderer Hersteller genutzt werden

Individualisierungsoptionen

  • Das Acrylgehäuse ist in weiß und schwarz, jeweils hochglanz, verfügbar
  • Das gebogene Mittelteil ist in den folgenden Farben verfügbar: Alu verspiegelt, Alu silber gebürstet, Alu gold gebürstet, Alu kupfer gebürstet, Alu schwarz matt, Alu weiß matt, auf Wunsch sind weitere Farbvarianten möglich (z.B. blau, grün, rot)
  • Die Chassismagnete besitzen Stoffbespannungen, standardmäßig weiß oder schwarz

Abmessungen

39,0cm x 30,4cm/36cm inkl. Magnete x 39,9cm (Länge x Breite x Höhe)

Kontakt

ModalAkustik e.K.
Levenkaulstr. 2
50259 Pulheim
info@modalakustik.de
+49 178 3969 382
www.modalakustik.de

Das könnte Sie auch interessieren