Kristjan Randalu – Absence

Kristjan_Randalu_Absence_Beitragsbild

Der 1978 in Estland geborene und seit seiner Kindheit in Deutschland lebende Kristjan Randalu ist einer der herausragendsten Jazzpianisten seiner Generation. Mit dem finnischen Drummer Markku Ounaskari und dem New Yorker Gitarristen Ben Monder legt er nun mit seinem Glanzstück Abesence, produziert von ECM, eine Sammlung von Kompositionen besonderer Art vor.

Weiterlesen ...

Esquivel And His Orchestra Other Worlds Other Sounds

Die Laufbahn des 1918 in Tampico Mexiko geborenen Juan Carcía Esquivel begann, als er sich im Alter von sechs Jahren autodidaktisch das Klavierspielen beibrachte. Seit den 1950er Jahren machte er sich in weiten Teilen Amerikas einen Namen als Musiker, Bandleader und Filmkomponist und galt in den 1960er Jahren als The King of Space Age Pop. Mit dem Album „Other Worlds Other Sounds“ erschien 1958 bei RCA Victor Living Stereo sein wohl bekanntestes Werk, das nun in einer überarbeiteten Version neben digitalen Editionen auch in einer limitierten Auflage auf 180 Gramm…

Weiterlesen ...

Herbie Hancock RIVER: THE JONI LETTERS

Herbie Hancock Rivers

„…nie wurde in der Vergangenheit ein Gesangalbum mit solchem künstlerischen Verve umgesetzt wie dieses. Hancock und seine Mitmusiker, allen voran Wayne Shorter erzeugen eine musikalische Songdichte die ihresgleichen sucht. Man hat den Eindruck, als würde eine gemeinsame Meditation das ganze Werk begleiten, so subtil-einfühlend und musikalisch einmalig agieren die Musiker.“ Format: CD, Vinyl Verfügbarkeit bei Amazon prüfen

Weiterlesen ...

Henri Texier Red Route Quartet LOVE SONGS REFLEXIONS

Henri Texier Love Songs Reflexions

Seine eigene Note hat Texier bei der Interpretation bekannter Liebeslieder von Ellingtons „In A Sentimental Mood“, Cole Porters „Beautiful Love“ und Billie Holidays „God Bless The Child“ ins Spiel gebracht. In Verbindung mit seinen eigenen Kompositionen ist ein mitreissendes Album auf hohem Klangniveau herausgekommen. Vorsicht: hoher Dynamikumfang! Format: CD Verfügbarkeit bei Amazon prüfen

Weiterlesen ...

Stefano Bollani L’ORCHESTRA DEL TITANIC

StefanoBollani OrchestraDelTitanic

Debüt des Jazzpianisten Stefano Bollani. Ballsaalathmosphäre mit Witz und musikalischem Feingefühl, die zum Schwelgen einlädt aber auch flottere Tanznummern parat hält. Die ungewöhnliche Instrumentierung sorgt für Kurzweil und entspanntes Zuhören, wobei vor allem das Akkordeon für Glanzpunkte sorgt. Für den jungen italienischen Jazzer ein absolut gelungenes Solodebüt in erstklassiger Klangqualität. Pure Analogue Recording und Cutting, One-Stage Pressing Process, limitiert auf 496 Stück, gepresst bei Pallas in Deutschland auf 180 g-Vinyl! Verfügbarkeit bei Amazon prüfen

Weiterlesen ...

Rava, Enrico & Fresu, Bollani, Pietropaoli, Gatto SHADES OF CHET

ShadesOfChet

Hommage an Chet Baker mit Enrico Rava, Paolo Fresu, Stefano Bollani, Enzo Pietropaoli und Roberto Gatto. Großartige Interpretation der beiden Trompeter Rava und Fresu im Sinne Bakers ohne ihn platt zu kopieren. Mit schwelgerischer Lockerheit überzeugt das italienische Ensemble mit einfach guter Musik. Chet Baker hätte seine Freude daran gehabt. Pure Analogue Recording und Cutting, One-Stage Pressing Process, limitiert auf 496 Stück, Gepresst bei Pallas in Deutschland auf 180 g-Vinyl!   Form: 2 LP 180 g 45 rpm limit. Edition Verfügbarkeit bei Amazon prüfen

Weiterlesen ...