Anleitung zum Ausphasen von HiFi-Geräten – Die HiFi-Phase

Anleitung zum Ausphasen von HiFi-Geräten

Mit Ausphasen von HiFi-Geräten ist das Ermitteln der richtigen Steckerstellung gemeint. Die Polung der Wandsteckdose ist durch den Elektroinstallateur festgelegt, durch unterschiedliches Einstecken des Netzsteckers ändert sich die Netzteil-Polung der HiFi-Komponente.

Hier ist die Anleitung zum HiFi-gerechten Ausphasen:

Sie benötigen zum Ausphasen einen handelsüblichen Phasenprüfer (gibt´s im Baumarkt) und ein gängiges Multimeter mit Wechselspannung- Messbereich. Die Genauigkeit des Messgerätes ist für das „Ausphasen“ ohne Bedeutung.

audiophil ausphasenZunächst wird mit dem Phasenprüfer die Phase der Steckdose und der Steckdosenleiste ermittelt. Wenn der Phasenprüfer leuchtet, wird das Steckdosenloch markiert, mit dem der Phasenprüfer Kontakt hat.

Als nächstes stecken wir – mit Ausnahme der Netzleitungen – alle Verbindungsleitungen (Cinchkabel, Antennenkabel, Masseverbindung, etc.) unserer Komponenten aus. Die Netzkabel können eingesteckt bleiben. Wichtig ist nur, dass die Geräte untereinander keine Verbindung haben.

Nun schalten wir das zu prüfende Gerät ein. Das Multimeter stellen wir auf AC (Wechselspannung) und verbinden es mit dem Schutzleiterkontakt einer freien Steckdose der Steckerleiste (oder alternativ mit der Messpitze an den Schutzleiterkontakt eines eingesteckten Steckers). Die zweite Messspitze halten wir an eine blanke Stelle unseres Audiogerätes. Bewährt hat sich der blanke Außenrand der Cinchbuchsen oder auch eine unlackierte Gehäuseschraube.

Nachdem wir den angezeigten Wert am Messgerät abgelesen haben, drehen wir den Netzstecker um 180° und messen erneut. Der niedrigere Messwert zeigt uns die richtige Polung an.Damit wir den Stecker immer „richtig“ einstecken, markieren wir die richtige Position. Nach diesem Schema gehen wir bei jedem Gerät vor. Auch wenn das Prozedere ein wenig mühselig erscheint: Es lohnt sich!

Hinweis zum Schukostecker

Manche High-End-Geräte sind mit einen Schukostecker ausgestattet. In diesem Fall wird unsere Messung nicht funktionieren, da das Netzkabel bereits eine Verbindung zwischen Gehäuse und Schutzleiterkontakt der Steckdose herstellt.
Um auch diese Geräte ausphasen zu können, kleben wir für die Messung die Schutzleiterkontakte des Steckers ab. Vermeiden Sie vorsichtshalber einen direkten Kontakt mit dem Gehäuse und entfernen unmittelbar nach der Messung die Klebestreifen vom Stecker.

Werbung:

 

Alternative: Ausphasen mit dem Oehlbach Phaser

Ausphasen mit dem Oehlbach PhasendetektorWem die manuelle Phasenermittlung mit dem Multimeter zu umständlich oder gefährlich erscheint (immerhin wird bei Schukosteckern kurzfristig der Schutzkontakt abgeklebt), der kann gerne auf das Tool „Oehlbach Phaser“ zurückgreifen.

Um die „richtige“ Steckerstellung für Ihre Hifi-Komponente zu bestimmen, brauchen Sie lediglich den Netzstecker des Gerätes in den Phaser einzustecken und den Testknopf drücken. Es leuchtet dann die LED, wo die Phase anliegen soll.

https://www.amazon.de/Oehlbach-Phasendetektor

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 
 

Das könnte Sie auch interessieren