Binaurale Aufnahmen

Kunstkopf
Foto: Vanleuven/Pixabay

Binaurale Aufnahmen sind mit einer besonderen Aufnahmetechnik erstellte Stereoaufzeichnungen. Meist wird ein Kunstkopf mit einer Nachbildung des menschlichen Ohrs und Gehörgangs verwendet (Kunstkopfstereofonie).

Damit ist eine Lokalisation der aufgenommenen Schallquellen nicht nur aus unterschiedlichen Pegeln und Laufzeitunterschieden der beiden Kunstkopf-Mikrofone möglich, sondern auch durch an den Ohrennachbildungen entstandene Frequenzbeugungen möglich.

Eine binaurale Tonaufnahme sollte daher idealerweise über Kopfhörer wiedergeben werden. Nur dann ist eine ausgesprochen natürliche und präsise Richtungslokalisation möglich.

 

Begriff Binaural

Binaural setzt sich aus den lateinischen Wörtern „bi“ und „auris“ zusammen. „bi“ steht für zwei und „auris“« für Ohr oder Gehör.

 

Binaurale Aufnahmetechniken

  • Originalkopf-Mikrofon
    Die „OKM“ sehen aus wie normale Ohrstöpsel, wie sie beispielsweise zusammen mit Handies oder MP3-Playern benutzt werden. Sie eignen sich hervorragend für den mobilen Einsatz und können mittels Klinkenstecker unauffällig mit portablen Aufnahmegeräten verbunden werden. Als Mikrofone werden Elektretkapseln mit Kugelcharakteristik verwendet.
  • Getrennte Mikrofone mit geringem Abstand
    Der Abstand beider Mikrofone wird mit ca. 17,5 cm der Trommelfell-Position in den Gehörgängen nachempfunden. Zusätzlich bewirkt eine Trennscheibe mit einer Größe zwischen 30 und 35 cm eine Abschattung von seitlichen Signalen. Seit einiger Zeit wird auch mit Abständen von 36 cm gearbeitet.
  • Kunstkopf
    In einer Profilnachbildung das menschlichen Schädels werden in den Gehörgang Kondensatormikrofone mit Kugelcharakteristik implementiert, Besonders bewährt haben sich die Modelle KU-81 bzw. KU-100 von Neumann. Der erste Kunstkopf mit Gehörgangnachbildung wurde 1933 gebaut. Der Kunstkopf wird häufig bei Messungen und Hörspielen eingesetzt, gelegentlich auch für Musikaufnahmen.

Links

https://de-de.neumann.com/ku-100
https://www.soundandrecording.de/equipment/sensationelles-klangerlebnis-in-3d/
http://www.tbf-austria.org/kunstkopfstereophonie.html

 

« Back to Glossary Index

Das könnte Sie auch interessieren