Netzstromleiste Reference 4 creaktiv®Systems – HiFi Test

creaktiv Systems Reference 4

Von einem mehr an Raum zu einem mehr an Zeit Um eine möglichst maximale Leistung bei der Musikreproduktion zu ermöglichen, sollten eigentlich alle daran beteiligten Komponenten optimiert sein. Dies mag zunächst wie eine triviale Erkenntnis erscheinen; doch wie oft vernachlässigt man die am gesamten Prozess beteiligten Elemente? Im Prinzip schließt das alles ein, was im Hörraum vorzufinden ist und erneut offenbart es sich mir, wie überaus wichtig eine gute Stromversorgung der Geräte ist. Die Reference 4 ist Bestandteil des sogenannten Main Power Distributor Systems aus dem Hause creaktiv® Systems. Für…

Weiterlesen ...

Die KREA-Base von Meisel Audio – HiFi Test

Meisel-Audio Krea-Base

Immer wieder werde ich vom Leben eines Besseren belehrt, etwa wie unsinnig Vorurteile sind. Zwar hatte die Krea-Base auf mich einen sehr hochwertigen Eindruck gemacht, doch trotzdem konnte ich mir zunächst noch nicht vorstellen, wie sie einen Klanggewinn ermöglichen könnte. Da sie sich nach dem Auspacken lediglich als ein Holzrahmen, mit einer in der Mitte eingearbeiteten Buchenholzplatte, zeigt. Letztere jedoch auf ein spezielles Material im inneren der Krea-Base ruht; sich ihr Geheimnis also im Verborgenem hält.     Dieser Umstand und die Erinnerungen an vergangene Tests mit ähnlichen Produkten ließen…

Weiterlesen ...

NovaPad-Absorber-Plus (2013) von NovaPad Audio – HiFi Test

Novapad Absorber Plus

  Über die absolut überlegenen Resultate resonanzoptimierter Anlagen muss man mich nicht lange überzeugen. Dem entsprechend, konnte ich es kaum erwarten die NovaPad-Absorber-Plus testen zu können. Es überrascht mich nicht, dass im beigefügten Faltblatt sehr selbstbewusste, positive Bewertungen und Schilderungen des klanglichen Ergebnisses stehen. Entsprechend hoch waren meine Ewartungen und – ich muss es gestehen – auch die Freude über diesen Test. Der Hersteller empfiehlt zudem auch den Einsatz bei Studioequipment. In meiner Gerätesammlung befindet sich der semi-professionelle Studio-DAT Rekorder Sony PCM-R300. Ein sehr gepflegtes, neuwertiges und erst vor kurzem…

Weiterlesen ...

NF3-maxx von Klang & Kunst – HiFi Test

Klang und Kunst NF3-maxx

Der Aufbau Das hier beschriebene Exemplar des NF-3-maxx ist ein Cinch-Kabel für Hochpegelgeräte, mit einer Länge von 80 cm. Auf Wunsch kann auch eine Phono-Version konfiguriert werden. Das Leitermaterial besteht aus höchstreinem Silber mit einem Querschnitt von 0,5 mm². Dieser Wert stimmt annähernd mit dem Querschnitt der Stecker überein; auf diese Weise wird das Kabel wirbelstromoptimiert. Verwendet werden WBT-Nextgen Cinch-Stecker mit C37 lackierten Metallhülsen. Anhand der Ergebnisse vieler Testdurchläufe, hat das Kabel intern einen komplexen Aufbau erhalten. 13 Schichten aus unterschiedlichen hochwertigen Materialien, sorgen für einen zuverlässigen Mikrofonieschutz. Verschiedene interne…

Weiterlesen ...

WBT-0110-CU nextgen™-Cinchstecker – HiFi Test

WBT-Nextgen-Cinchstecker

Zunächst stand ich einem Test, bei dem ich die nextgen™ Cinchstecker WBT 0110 CU auf ihre klanglichen Eigenschaften prüfen sollte, skeptisch gegenüber. Denn bislang schien es mir klar zu sein, dass Cinchstecker nur eine geringfügige Beeinflussung auf die Qualität des zu übertragenden Signals haben. WBT schickte unserer Redaktion einen kleinen Koffer mit zwei identischen Cinchkabeln. Bei Einem sind herkömmliche Messingstecker und beim zweiten Model die nextgen™ Cinchstecker WBT 0110 CU verbaut.   Zunächst höre ich mir die Musik mit einem mir vertrauten selbstkonfigurierten Kabel an. Die Studioproduktion „Der Ring des Nibelungen”…

Weiterlesen ...

Gerätetuning von Clockwork Audio Verstärker NAD C 316BEE – HiFi Test

NAD C 316 BEE

Das serienmässige Basisgerät Für die unverbindliche Preisempfehlung von 350 Euro, schneidet der serienmäßige NAD C 316BEE klanglich recht gut ab. Jedoch gemessen an totalen Kriterien, kann man für das Geld natürlich keine Wunder erwarten: der Verstärker erzeugt eine deutlich vernehmbare tonale Verfärbung, mit Schwerpunkt auf den Tief-Mittentonbereich. Er generiert keine Tiefenstaffelung und keine voneinander getrennte Positionen von Schallquellen. Die Musiker sind zu untrennbaren Clustern zusammengebunden. Es existiert lediglich ein wahrnehmbarer Unterschied zwischen extremen Positionen auf dem linken und rechten Kanal. Mir fällt eine Armut an Detailklängen und Klangfarben auf. Es…

Weiterlesen ...

Audioplan PowerCord S3 – HiFi Test

Audioplan Powercord S3

Audioplan hat das Netzkabel PowerCord S gründlich überarbeitet. Die Version S3 hat jetzt vier Innenleiter, eine andere Außenummantelung und kommt wie das alte Kabel auf satte 2,5 qmm Leiterquerschnitt. Doch hat sich der Aufwand gelohnt? Nach der vom Hersteller empfohlenen Einspielzeit von 100 Stunden habe ich mich entschlossen, den Test an meinem stark modifizierten Roksan Xerxes durchzuführen. Zunächst höre ich mir die Musikauswahl mit diesem Kabel an, um es für den zweiten Durchlauf gegen das Audioplan PowerCord S3 zu tauschen. Vor Inbetriebnahme ist es dringend ratsam, die Phase der in…

Weiterlesen ...