Twister Wall Speaker und Twister Wall Component

Es gibt was Neues zur Hörraum- und Komponentenentstörung. creaktiv Systems hat seine Tuningprodukte weiterentwickelt und bietet nun spezielle Entstörtools für Lautsprecher und Elektronik an. Dabei wird nicht nur die Komponente selbst, sondern auch das direkte Umfeld von klangbeeinflussenden Feldern befreit.

 

Twister Wall Component
Twister Wall Component Foto: creaktiv Systems

 

Twister Wall Speaker
Twister Wall Speaker Foto: creaktiv Systems

Wie funktionieren die Twister Walls?

Immer wenn etwas Neues von creaktiv Systems auf den Markt kommt, werden wir neugierig. Schließlich haben die Bad Honnefer in der Vergangenheit den Zubehörmarkt stets mit innovativen und außergewöhnlichen Tuningprodukten belebt. An die Twister Stopps hatten wir uns ja schon gewöhnt, schließlich haben wir selbst in unserem Hörraum einige im Einsatz. Mit den Twister Walls sollte ein neuer Meilenstein gesetzt werden. Doch was ist das Besondere an den Twister Walls? Zum einen wäre da die sehr viel höhere Wirksamkeit zu nennen. Die Twister Walls sind zudem richtige Schwergewichte geworden. Viel Masse, in der wohl mehr Strukturinformationen für die Entstörung verbracht werden kann. (Lesern, die sich noch nicht mit der Thematik “Elektrosmog im HiFi-Bereich” beschäftigt haben, möchten wir an dieser Stelle unsere Elektrosmogseiten ans Herz legen). Die “Entstörpower” wird durch die auf den quaderförmigen Grundkörper aufgesetzten Flachpyramiden gebündelt an die Umwelt abgegeben. Im Wesentlichen gibt es dadurch zwei rechtwinklige Entstörachsen. Bei der Version “Twister Wall – Speaker” (Variante für die Lautsprecher) richtet sich eine Achse auf die Lautsprecherchassis und die andere Achse auf den Hörplatz. Die Version “Twister Wall – Component” (Variante für die Geräteelektronik) richtet den Fokus auf die Gerätefrontseite und das Anschlussterminal. Durch eine Abschrägung der Auflagefläche des quaderförmigen Grundkörpers bei beiden Versionen muss der Twister Wall nicht extra angewinkelt werden.

 

Der Höreindruck

Twister Wall-Speaker unter Standlautsprecher

Lassen Sie es uns vorwegnehmen: die Wirkung der Twister Walls ist beeindruckend. Beide Varianten zeigten eine deutliche Verbesserung. Am deutlichsten wirkte sich bei unserer Testanlage der Einsatz der Twister Wall – Speaker aus. Nachdem wir unter die Spikes der Sonus Faber Lautsprecher kleine Holzzylinder geschoben hatten, konnten wir das Tool direkt unter den Lautsprecher stellen. Die oberen Flachpyramiden zeigten exakt in Richtung Hochtonchassis und die vorderen Flachpyramiden waren auf Kopfhöhe des Hörplatzes ausgerichtet. Und das zeigte Wirkung. Die virtuelle Klangbühne weitete sich deutlich, sofort war eine bessere Transparenz feststellbar. Dem tendenziell vorher eher angespannten Verfolgen des musikalischen Klanggeschehens folgte sehr schnell ein stressfreies und entspanntes Zuhören. Bei “Take Five” (Dave Brubeck Quartet) verlor das Saxofon künstliche Hochtonhärten, ohne jedoch in den Softbereich zu driften. Die Höhle in Andreas Vollenweiders Stück “Caverna Magica” wirkte noch größer und dreidimensionaler. Zu Beginn des Werkes wurden auf einmal ein bis dato unbemerktes leises Rauschen hörbar, die Stimmenverständlichkeit der beiden Höhlenbesucher verbesserte sich. Twister Wall Component Selbst beim schnellen Wechsel (mit und ohne Twister Wall Speaker) war die Wirkung sofort feststellbar. Das ist bisher einzigartig, denn normalerweise muss bei anderen Entstörprodukten zwischen den Testdurchgängen ein paar Minuten gewartet werden, um eine deutliche Veränderung festzustellen. Bei Twister Wall-Component das gleiche Ergebnis. Und das deutliche Ergebnis erstaunte, da bereits andere Maßnahmen an Rack, Netzleiste und Player bereits für eine Basisentstörung sorgten. Also eigentlich hatten wir keine große klangliche Verbesserung erwartet. Das beste Resultat bekamen wir, als wir den Quader zwischen dem Playernetzteil und dem Playerlaufwerk des Lector CDP-7T positionierten. Die Flachpyramiden zeigten dabei auf beide Komponenten. Diese Platzierung war bei unserer Testanlage sehr effektiv, darf aber nicht als allgemeine Empfehlung verstanden werden. Hier ist in jedem Fall experimentieren angesagt. Durch die verzögerungsfreien Veränderungen ist dies jedoch kein Akt und macht obendrein auch noch richtig Spaß.

Werbung:

 

Das schreibt creaktiv Systems über die Anwendung:

“Den Twister Wall gibt es – je nach Einsatzgebiet – in zwei Varianten: Twister Wall -Speaker: Dieser Twister Wall wird direkt unten vor den Lautsprecher gestellt. Achten Sie darauf, dass die aufgesetzten Flachpyramiden nach oben in Richtung des Hochtöners und nach vorne in Richtung des Hörers zeigen. Die Verwirbelungen vor den Hochtonkalotten (Oder Bändchen Hochtönern, je nach Lautsprecher) werden erheblich beruhigt, so dass die Wahrnehmung der Musik klarer und auflösender wird. Bei Standlautsprechern stellen Sie die Twister Wall – Speaker direkt vor den Lautsprecher. Bei Monitorlautsprechern, die auf Ständern stehen, lässt sich die Twister Wall leicht unter den Lautsprecher schieben, so werden Magnete und Spulen stärker entstört. Steht ein Standlautsprecher etwas höher, können Sie auch hier den Twister Wall leicht unter den Lautsprecher schieben. Twister Wall – Component: Bei dieser Variante wird der Twister Wall oben auf die Elektronik gestellt. Möglichst weit vorne platziert reduziert er Störungen an Schaltern, Schnittstellen und Displays, während der nach hinten ein Entstörfeld zu der Verkabelung hin aufbaut. Achten Sie darauf, dass zwei Pyramiden nach vorne zeigen und drei Pyramiden nach hinten. Wenn möglich, sollte die Twister Wall idealerweise leicht angeschrägt in das Gerät zeigen. Der Schriftzug -creaktiv Systems- muss nach vorne in Richtung der Hörposition sichtbar sein. Durch Einsatz des Twister Wall – Component wird die Musik klarer und erhält mehr Fundament.”

Preis

Der Stückpreis liegt bei 380,- Euro, für das 2er-Lautsprecherset sind 599,- Euro zu veranschlagen.

 

Vertrieb

Audio Selection creaktiv GmbH
Drieschweg 9
D-53604 Bad Honnef
Tel.: +49 (0)22 24 / 94 99 99
Fax: +49 (0)22 24 / 94 99 31
http://www.creaktiv-hifi.com

Ähnliche Beiträge