AVM OVATION PA 8.2

AVM Ovation PA 8.2

Malsch, 8. Januar 2018 – Der von Grund auf neu entwickelte OVATION PA 8.2 Vorverstärker treibt das flexible Modularkonzept der badischen Edelmanufaktur noch weiter auf die Spitze und bietet eine ganze Reihe an audiophilen Sensationen: Ein- und Ausgänge können praktisch nach Belieben über ebenfalls neue Steckkarten kombiniert werden. Neben analogen Eingängen steht auch ein Digitalmodul basierend auf dem OVATION DAC, eine Phonostufe und ein Tuner-Modul zur Auswahl. Sogar ein Ausgangsmodul mit Röhren steht neben einem klassischen Transistorausgangsmodul zur Wahl. Weitere Highlights sind das vollautomatische Konfigurationssystem, optionale Klangregelung, ein Class-A-Kopfhörerverstärker und nicht zuletzt ein nagelneues Linearnetzteil mit separaten Versorgungsspannungen für die Digital- und Analogsektion und ein separates und ultrastabiles Röhren-Hochspannungsnetzteil.Wie alle Modelle der OVATION Serie wird auch der PA 8.2 in den Standardfarben Silber und Schwarz sowie mit verchromten Drehknöpfen und im Flightcase geliefert. Gegen Aufpreis ist die klassische AVM Chromfront erhältlich.

Preise und Verfügbarkeit
Das Grundgerät ist ab 5.990€ (zzgl. der gewählten Steckkarten-Module) erhältlich und z.B. als vorkonfigurierter Vorverstärker mit Röhrenausgang, XLR/RCA-Eingang inkl. Klangsteller für 9.490€ verfügbar. Die neuen Steckkarten-Module sind zudem abwärtskompatibel zum Vorgängermodell (PA 8).

Werbung:

Ähnliche Beiträge