Home -> Messe -> HighEnd®2017

HIGH END® 2017 in München

ATHOM GT-Serie

Foto: Karl Belkner

GT-Serie von ATOHM®

Großer Raum, kleine Box? Es war kaum zu glauben, was der kleine Monitorlautsprecher GT1-HD (2.500 Euro/Paar) von der französischen Lautsprecherschmiede ATOHM® zu leisten imstande war. Doch tatsächlich, keine Zweifel: der GT1-HD rockte alleine den Vorführraum. Ohne den nebenstehenden Subwoofer! Quasi so, als ob die Raumgröße bei der Bassreproduktion keine Rolle spielen würde. Super Leistung!

A4.2, F229




Andreas Günther

Foto: HIGH END SOCIETY


Tipps & Tricks zur klanglichen Beurteilung

Das Hifi-Magazin Stereoplay hat zusammen mit der High End Society für die diesjährige Messe eine Musik-CD mit hochwertigen Aufnahmen produziert, die sich besonders gut für Hörtests und für die Demonstration von Hifi-Anlagen eignen. Nicht weniger als 14 Musikstücke bringen Aspekte wie Klangfarben, Tiefbass und Raumabbildung bestens zur Geltung.

Die erfahrenen Hörtester Andreas Günther (Bild) und Roland Kraft werden abwechselnd mit Chefredakteur Malte Ruhnke bei neun ausgesuchten Ausstellern an den Publikumstagen Freitag bis Sonntag einzelne Stücke der Referenz-CD vorführen sowie ihre Tipps und Tricks zur klanglichen Beurteilung von Hörtests in kleinen Vorträgen verraten.

UhrzeitAusstellerRaum
10:30ElacAtrium 4 / F102
11:00Naim/FocalAtrium 4.2 / Studio E/F
11:30AVMAtrium 3 / C113
13:30KEFAtrium 4 / F106
14:00Audio ReferenceAtrium 3 / D 111
14:30T+AAtrium 3 / D105
15:00CantonAtrium 3 / C119
15:30Pioneer/TADAtrium 4/ E119
16:00Dynaudio/NADAtrium 3 /C112

 




Versteigerung HIGH END 2017

Foto: Karl Belkner


Versteigerung von Luxus-Lautsprechern

Der ukrainische Lautsprecherhersteller "VOLYA GmbH" versteigert Luxus-Lautsprecher mit einem Wert von 30.000 Euro (exklusive MwSt) auf der HIGH END 2017 für einen guten Zweck. Der Gesamterlös der Benefizauktion fließt vollständig an sehbehinderte Kinder der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS). Schirmherr der Benefizauktion ist die HIGH END SOCIETY. Während der HIGH END® 2017 werden die Lautsprecher im Foyer des MOC ausgestellt und versteigert. Interessierte aus aller Welt haben die Möglichkeit, die Auktion zu verfolgen und erstklassige Lautsprecher direkt auf der Messe oder auch online zu ersteigern. Die Auktion startete am 1. April 2017 und endet am 20. Mai 2017 um 24.00 Uhr. Mehr Informationen zur Auktion finden Sie unter: www.volya.audio



Videos



Demo Vinyl-Reinigung Abtastsystem bei FLUX-HIFI (00:39)




Premiere des Musicservers PAS 1 von Phonosophie (05:51)




Quartett "Four Saxes" (03:14)




STACORE - Vibration Control Products (02:47) - Englisch




Gryphon Show (05:22) - Englisch







Marqois Memento Mori Preamplifier

Foto: Karl Belkner


MARQUIS "Memento mori"

Was für ein Kopfhörerverstärker! Klang und Ästhetik in Einklang zu bringen hat sich Kostas Metaxas zum Ziel gesetzt. Auf der Ausstellungsfläche gab es jede Menge "Hingucker". Stellvertretend für die vielen Designobjekte haben wir uns den Kopfhörerverstärker MARQUIS "Memento mori" ausgesucht.







Betonlautsprecher B1 von Concrete Audio

Foto: Concrete Audio


Premiere der Concrete Audio B1 auf der HIGH END® 2017

Das Weimarer Unternehmen Concrete Audio stellt seine jüngste Entwicklung, den Regallautsprecher B1 vor. Aktiv und wireless verspricht das kleine Kraftpaket unkomplizierten Musikgenuss in bester Qualität. Neben der B1 Premiere zeigt Concrete Audio in München den mit dem German Design Award ausgezeichneten Wandlautsprecher F1, das Ergebnis einer Forschungskooperation mit dem Fraunhofer-Institut IDMT. Ein ultraflacher Betonkorpus wird mit patentierter Array-Technologie kombiniert. 41 elektrodynamische Miniaturlautsprecher wirken wie eine große Membran und ermöglichen bei einer Tiefe von gerade einmal 3,2 Zentimetern eine überzeugende Performance. Die F1 wird wie ein Bild direkt auf die Wand montiert und wirkt trotz eines Gewichtes von 12 kg sehr filigran. Speziell für Audiopuristen, aber nicht nur für diese, zeigt Concrete Audio den passiven Standlautsprecher N1, welcher für verlustfreie und völlig natürliche Klangwiedergabe konzipiert wurde. Die Gehäuse fertigt das Unternehmen aus hochfestem Spezialbeton, der die Bildung von störenden Gehäuse-Resonanzen verhindert und authentische Klangerlebnisse ermöglicht. Concrete Audio Lautsprechersysteme werden in limitierter Auflage in Deutschland handgefertigt.
Halle 2, Stand H04





Wolfgang Bernreuther

Foto: HIGH END SOCIETY


Autogrammstunde mit Wolfgang Bernreuther

Der Ausnahme-Gitarrist und Sänger Wolfgang Bernreuther ist in den zurückliegenden Jahren mit seiner Musikgruppe "United Blues Experience" bereits mehrfach live zur HIGH END® Messe aufgetreten und hat das Publikum immer wieder begeistert. Diesmal können die Besucher diesen beliebten Blues-Musiker bei einer Autogrammstunde im MOC sehr privat und "hautnah" erleben.
Samstag, den 20.05.2017 um jeweils 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr
Halle 2, Stand E06/F09





Vorstufe Sombetzki S RE

Foto: Sombetzki


Premiere Sombetzki Vorstufe S PRE

Rechtzeitig zur Messe ist die Vorstufe S PRE fertig geworden und ergänzt die S 509 Mono Endverstärker. Die S PRE ist eine passive Vorstufe ohne klangverfälschende Bauteile im Signalweg; Sombetzki investierte in einen hochwertigen 48-stufigen Lautstärkesteller, der per fernbedienbarer Motorsteuerung angetrieben wird. Kein Schleifkontakt verschlechtert die Klangqualität des empfindlichen Musiksignal.
Halle 3 J01





Ausstellung beste Plattencover

Foto: HIGH END SOCIETY


Plattencover-Sonderausstellung

Die 50 besten Plattencover des Jahres 2016, die von einer Jury aus renommierten Designexperten und bisherigen Preisträgern ausgewählt wurden, werden auf der HIGH END 2017 im MOC präsentiert.

Die Verpackung - auch Artwork genannt - ist ein wesentlicher Bestandteil der Schallplatte und hat sich über die Jahrzehnte zu einer eigenen Kunstform entwickelt. Für viele Vinyl-Fans ist die Gestaltung des Plattencovers ein wichtiger Kaufanreiz.

Seit 2005 kürt "Art Vinyl" jährlich den "Best Art Vinyl Award" für das kreativste Plattencover. 2016 fand die 11. Verleihung dieses Preises statt. Zu sehen sind die Cover-Kunstwerke an allen Tage im Foyer des MOC zwischen den Hallen 1 und 2 im Erdgeschoss.

Quelle: HIGH END SOCIETY



 

Veranstaltungsdaten



Termin19. Mai - 21. Mai 2017
OrtMOC München - Lilienthalallee 40
80939 München-Freimann
FachbesuchertagDonnerstag, 18. Mai 2017 (nur mit Vorab-Registrierung)
ÖffnungszeitenTäglich 10:00 bis 18:00 Uhr
EintrittFachbesucher
mit Vorabregistrierung: 20 Euro
vor Ort: 40 Euro

Publikum (19.-21.05.2017):
12 Euro/Tageskarte;
2-Tagesticket: 20 Euro;
Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt
VeranstalterHIGH END SOCIETY SERVICE GMBH
Vorm Eichholz 2g
42119 Wuppertal-Germany
Tel. +49 (0)202 - 70 20 22
Fax: +49 (0)202 - 70 37 00
E-Mail: info@HighEndSociety.de
Internet: www.HighEndSociety.de
Facebook: www.facebook.com/HighEndSociety
Twitter: http://twitter.com/HighEndSociety