Erfahrung mit Audioplans Sicomin Antispikes

Postkasten

 

Sehr geehrter Herr Belkner,

nun habe ich meine Sonus Faber Grand Piano Home doch schon einige Jahre am “laufen” und versuchte durch verschiedene Tuningmaßnahmen den Klang zu verbessern.

Die erste Aufstellmethode war die LS mit den Originalspikes auf den Teppichboden zu stellen. Als nächstes platzierte ich eine Schieferplatte zwischen Teppichboden und Spikespitzen, nun öffnete sich das Klangbild sehr stark aber mir war es doch zu hell und scharf klingend.

Danach wechselte ich die Originalspikes komplett aus und nahm die Antispikes in ihrem Originalzustand also inkl. der Sicomin Gewindestäbe. Ich fand das Ergebnis weit aus entspannter und gefälliger. Einem entspanntem Langzeit hören stand somit nichts mehr im Wege . . . aber, dann las ich Ihren Test vom Juni 2013 . . .

Jetzt wurde ich derartig neugierig und ruckzuck waren die Sicomingewindestäbe gegen die umgedrehten Metallspikes ausgetauscht.

Zuerst bei einem LS, wobei der andere nicht mitspielen durfte – und man höre und staune was war das denn. Große Erwartung machte sich bei mir breit, jetzt aber ganz schnell den anderen LS auch noch tunen.

Eilig auf meinen Hörplatz hingesetzt – und – ich war hin und weg und das bereits nach ein paar Takten Musik. Aber langsam dachte ich mir – gib der ganzen neuen Konstellation etwas Zeit sich zu finden.

Werbung:

Recht hatte ich, von Stunde zu Stunde beruhigte sich das Gesamtklangbild. Es ergab sich eine Gelassenheit mit einer tiefen Durchhörbarkeit und dazu Schmelz oder besser gesagt es ist ein charmanter, pfiffiger und unaufdringlich informativer Klang entstanden auf den ich nicht verzichten möchte. Die Musik höre ich seitdem nicht nur mit meinen Ohren, sondern genau dort wo so ab und zu im Leben Flugzeuge im Bauch entstehen. Kurzum, ich bin dort gelandet wo ich schon sooo lange hin wollte. Das tollste dabei ist ja, dass keinerlei Kosten entstanden waren, doch das neue Klangbild hört sich so an als hätte ich Tausende von Euros in neu Geräte investiert.

Eigentlich wollte ich mir ja ganz andere Lautsprecher kaufen und die fand ich bis jetzt nach mehrmaligem Probehören derartig toll – aber was soll ich sagen ?! Es sieht mittlerweile so aus, dass meine Sonus Faber bleiben werden. Danke für Ihren Testbericht und ich bin schon auch jemand der dies und das ausprobiert um zu verbessern, nur auf diesen Materialmix wäre ich niemals gekommen.

Ich bin begeistert . . . und jetzt macht es so richtig Freude und die Hörstunden verfliegen im Nu.

Beste Grüße

 

Hintergrund

Unter www.audiophil-online.de/test/audioplan-antispikes.html haben wir unseren Erfahrungsbericht über die Antispikes von Audioplan veröffentlicht.
In dem Bericht baten wir um Ihr Feedback. Vielen Dank an dieser Stelle für Ihre Postings.

Ähnliche Beiträge