Home -> Hifi Test -> Klangschale -> PMR

PMR© - die audiophile Klangschale

PMR

Der PMR© (Passiver Multivokal Resonator) ist ein hoch-schwingungsfähiges System, bei dem die Eigenschaften von Material, Form und Abmessung ganz gezielt auf die Erzeugung von multivokalen Obertönen abgestimmt sind. Diese Obertöne werden vom Ohr als besonders angenehm und wohlklingend empfunden. Die in der Musik vorhandenen unan-genehm klingenden Resonanzen werden dabei unterdrückt. Neueste Erkenntnisse aus der Klang-Forschung, das Wissen aus dem traditionellem Instrumentenbau und nicht zuletzt die langjährigen Erfahrungen im Gießerei-Handwerk sind die Säulen dieses Produktes.

Das Material

Der PMR© besteht aus einer hochwertigen Bronzelegierung und wird nach physikalischen Erkenntnissen (mit speziellen Winkeln zum Erzeugen von Obertönen) im Metallgussverfahren hergestellt. Alle Produktionsschritte werden in reiner Handarbeit ausschließlich in Deutschland durchgeführt. Durch ein spezielles Erhitzungs- und Erkaltungs-Verfahren erhält das Material eine besonders feine kristalline Metallstruktur. Jeder PMR© wird in Handarbeit nachbearbeitet und abgestimmt. Erst dann erhält er ein Echtheitszertifikat mit Seriennummer. Ausgeliefert wird er komplett mit Echtheitszertifikat und drei Glocken-Bronzefüßen in einer stabilen Transport-Kiste aus Holz. Ohne Verpackung wiegt die Klangschale stolze 5,1 kg und ist dabei 35 cm breit und 8,6 cm hoch.


Die Theorie

Die hochwertige und teure Glockenbronze des PMR© hat ähnliche Eigenresonanzen wie das menschliche Gehör. Kirchenglocken werden aus Bronze gegossen, da der Bronzeklang durch die Ähnlichkeit mit dem Eigenklang des menschlichen Gehörs als angenehm empfunden wird. Der PMR© wird durch Schallwellen zur Eigenschwingung angeregt und gibt selbst wieder Schallwellenanteile ab.


Die Platzierung

Der PMR© kann fast überall im Hörraum aufgestellt werden. Es wird empfohlen, den PMR© über Ohrhöhe bis max. 2m Höhe aufzustellen. Idealerweise postiert man den PMR© neben oder hinter der Hörposition. Eher ungeeignet sind die Raumecken. Die Klangschale kann auf die Kante eines Regals oder eines nicht zu hohen Schrankes gestellt werden. Oder auch auf einen eigenen Sockel aus Holz, Stein, Granit oder Marmor. Bei unserem Test haben wir mit Holz und Granit gute Ergebnisse erzielen können.


Vertrieb

Audiophile HiFi-Produkte
Andreas Jungblut
Bahnhofstr. 24
D-57555 Brachbach/Germany
Telefon: +49 (0)2745 9322119
http://www.highendnovum.de Vertriebsliste von highendnovum


Hintergrund

Viele Produkte von Michael Jungblut sind in der HiFi-Szene längst bekannt. So z.B. das "Klangmodul", das "Analog-CD-Spray" und die Audio-Feinsicherungen. Alles innovative Produkte und es werden stetig mehr. Eine weitere Entwicklung heisst OT©, wir haben ihn bereits für Sie getestet!

Werbung:

Gerüstet für die digitale Zukunft: Roberts Radio


Unser Höreindruck

Um einen ersten Eindruck über mögliche Veränderungen bei der räumlichen Darstellung zu erhalten, ließen wir Andreas Vollenweider mit "Caverna Magica" auf unserer Testanlage aufspielen. Für alle, die diese Aufnahme nicht kennen: es sind Geräusche in einer Höhle zu hören, die sich zusehends zu einem rhythmischen Takt formieren um dann in sanfte Harfen-Musik überzugehen. Sehr interessant daran sind die akustischen Effekte der Höhle. Durch den gehörten Hall kann der Zuhörer Rückschlüsse über die Größe der Höhle ziehen. Ohne PMR© hatten wir den Eindruck einer eher kleinen Höhle. Mit der Klangschale wirkte die Höhle nicht nur riesengroß, wir hatten nun sogar den Eindruck die Höhle selbst zu besuchen. Was für eine Wirkung!
Genrewechsel. Vivaldis Frühling in "Le Quattro Stagioni" wurde uns mit PMR© frischer, luftiger, lebendiger und musikalischer präsentiert. Wie bei dem Stück von Andreas Vollenweider nahm die Feininformation zu, technische Klanganteile verschwanden und nur noch pure Musik erfüllte den Hörraum. Der äußerst positive Klangschalen-Einfluss war auch bei vielen anderen Aufnahmen auf wundersame Weise vorhanden und verführte uns zum stetigen Weiterhören. Bei Tracks mit Gesang nahm zusätzlich die Sprach-Verständlichkeit zu. Generell hatten wir den Eindruck, dass der PMR© verloren gegangenen Klang-Anteile ergänzte und damit die vielen einzelnen Musikinformationen zu einem harmonischem Ganzen verschmolzen werden. Dabei war es keineswegs so, dass die Klangschale als "Universal-Nivellierungsgerät" agierte und es keine Rolle mehr spielte, welche Güte die Signalquelle aufwies. Es ist eher so zu verstehen, dass die Klangschale von Herrn Jungblut zur Klangverbessung bestimmte Grundinformationen im Musiksignal benötigt. Somit fielen uns bei unserem Hörtest Aufnahmen auf, bei denen der PMR© nur minimale Verbesserungen erzielte und andere, die dramatische Veränderungen (im positiven Sinne) bewirkten.


Fazit

Auch wenn es wie ein Märchen klingt: diese Bronzeschale lässt Sie vergessen, dass das gehörte Klanggeschehen von einer Audioanlage wiedergegeben wird. Reine Musik ohne technische Ver-färbungen - für echte Musikliebhaber ist diese Klangschale ein absolutes Muss! Der vielleicht auf den ersten Blick hohe Anschaffungspreis geht dabei durchaus in Ordnung. Wem der Preis trotzdem zu hoch erscheint, dem empfehlen wir vor der Anschaffung einer neuen Highend-Komponente den PMR© erst einmal in Verbindung mit den alten Komponenten probezuhören. Durchaus möglich, dass sich dann durch den erzielten Klanggewinn der geplante Komponenten-Neukauf erledigt und Sie sogar einiges Geld sparen können!