Home -> Hifi Test -> Kabel -> NF-Kabel -> Phonosophie-Aktivator NF-Kabel 1
audiophiler Tipp

Phonosophie-Aktivator NF-Kabel 1

Die Hamburger Firma Phonosophie ist seit Jahrzehnten die Top-Adresse in Sachen Audio-Tuning. Die Produkte von Phonosophie zeichnen sich durch langjährige und intensive Entwicklungsarbeit aus. Wir wollten wissen, wie sich das Hamburger Referenzkabel an unserer Testanlage anhört.

Der Aufbau

S

chon auf den ersten Blick springt eine aussergewöhnliche Verdickung in der Mitte des Kabels ins Auge. Hier ist die "Phonosophie-Aktivator"-Technologie zu Hause und reduziert unerwünschte Energiewirbel im Kabel und in der Eingangsstufe des Verstärkers. Bei einem weiteren Blick auf den Kabelkorpus sind gegeneinander gewendelte Einzelleiter zu erkennen. Beim Leiter setzt die Firma Phonosophie auf hochwertige Kupferlitze. Das Dielektrikum wird aus klangtechnisch vorteilhaftem Polyethylen gefertigt, während die Aussenummantelung aus robustem PVC ausgeführt ist. Das Kabel ist mit zwei BNC-Steckern konfektioniert, die über Adapter mit den gängigen Cinchbuchsen verbunden werden. Die im Audiobereich normalerweise nicht verwendeten BNC-Stecker wirken sich günstig gegenüber externer HF-Einstrahlung aus. In eigenen Versuchen haben wir uns bereits von den klaren klanglichen Vorteilen des BNC-Steckers überzeugen können. BNC-Stecker haben exakt den gleichen HF-Wellenwiderstand (50 Ohm) wie das koaxial aufgebaute NF-Kabel. Schließlich entstehen bei schlechten HF-Übergängen unerwünschte Energiewirbel, die sich klanglich negativ auswirken können. Überhaupt wird bei dem Kabel bewusst auf gute Hochfrequenz-tauglichkeit Wert gelegt. Das ganze Kabel ist sehr breitbandig, von externen Quellen eingestrahlte HF-Energie wird kabelintern begrenzt. Auf Wunsch ist auch eine Konfektionierung mit XLR- oder DIN-Steckern möglich. Auch eine gemeinsame Konfektionierung von DIN- und XLR-Stecker, sowie die Kombination DIN- und Cinch-Stecker kann geordert werden.


Der Klang

D

ie meisten Kabel haben irgendwelche Vorlieben; mal werden die Höhen mehr betont, mal liegt der Fokus mehr im Bassbereich oder es werden die Mitten favorisiert. Um so erfreulicher, dass die Phonosophie-Strippen den kompletten Frequenzbereich ohne irgendwelche tonalen Absenkungen abbilden. Das bleibt natürlich nicht ohne Folgen, denn Instrumente können so mit dem vollen Frequenzspektrum wiedergegeben werden. Und wenn dann noch die bewährte Phonosophie-Aktivator-Technologie den Wirbelströmen Einhalt gebietet, lässt das auf ein interessantes Intermezzo schließen. Was das in der Praxis bedeutet, konnten wir besonders deutlich bei der hervorragenden Aufnahme von Jeanette Lindstrom & Steve Dobrogosz "The Look Of Love" (Best Audiophile Voices) erfahren. Während bei unserer Standard-Verkabelung Klavier und Stimme deutlich verhalten bei kleiner Bühnenabbildung enttäuschten, legte die Darbietung mit dem Phonosophiekabel um mehrere Klassen zu. Die Klangbühne weitete sich deutlich, Sängerin und Klavier rückten näher an den Zuhörer und bildeten dabei eine gemeinsame horizontale Achse. Der Konzertflügel wurde durch das Phonosophiekabel mit beeindruckendem Bassfundament bei gleichzeitig luftigeren Höhen wiedergegeben, die Dynamik legte stark zu und der unterschiedliche Anschlagdruck der Klaviertasten wurde hörbar. Jaaa, so muss es klingen. Liveatmosphäre im Hörraum und der Fuß beginnt mitzuwippen. Dagegen wieder Ernüchterung beim Zurückstecken auf die Standardverkabelung. Sofort verwässert die Dynamik, die Bühne schrumpft und das Klanggeschehen wirkt lustlos und gedämpft. Nicht dass Sie meinen, unsere Standardverkabelung ist von minderer Güte. So manches teure High-End-Kabel konnte unser Standardkabel nicht toppen. Aber gegen das Phonosophie-Kabel wirkt es wie Klingeldraht mit 5 Euro-Steckern.



Fazit

Ein hervorragendes Kabel "Made in Germany" ohne erkennbare Schwächen. Absolut frequenzneutral mit außergewöhnlicher Dynamik. Hiermit wird Musik wahrhaftig erlebbar!



Einspielzeit

mindestens 14 Tage bei Neuware und idealerweise 10 Minuten am Tag der Hörsession.


Testhinweis

Nach jedem Kabelwechsel sollte eine Pause von ca. 3 Minuten gemacht werden, da die Wirkung der Phonosophie-Aktivator-Technologie zeitversetzt eintritt und nach Entfernen auch zeitverzögert abnimmt.


Der Preis

1,2 m des Testkabels mit integriertem 80mm Kabel-Activator kosten 1.000 Euro (Stand 03/2010).


Vertrieb

Phonosophie
Ingo Hansen Vertriebs GmbH
Luruper Hauptstraße 204
D-22547 Hamburg
Tel.: +49 (0)40/83 70 77
Fax: +49 (0)40/83 70 84
http://www.phonosophie.de


Phonosophie-Aktivator NF Kabel Phonosophie-Aktivator NF Kabel